// Aktuelles des KjG Zeltlagers Tauberbischofsheim

13.08.2015, 16:52
11.08. bis 13.08.

Liebe Lagerfreunde,
am Dienstag starteten wir schon etwas früher in den Tag, denn um 9 Uhr erwartete uns ein Doppeldeckerbus, der uns nach Schwäbisch Hall brachte. Dort erhielten wir Stadtführungen in Kleingruppen, die aufgrund der Altersanpassung für alle Teilnehmer interessant gestaltet war. Den Nachmittag verbrachten die Kinder in der Stadt, wobei der Fokus bei den jüngeren Gruppen meist auf dem Eiertauschspiel lag, während die älteren eher das Bummeln bevorzugten. Ziel des Eiertauschspieles ist es, ausgehend von einem Ei, Gegenstände immer mit Höherwertigerem zu tauschen. Mit dem Bus wieder auf dem Platz angekommen, schmissen sich die Gruppenleiter nach dem Abendessen in Schale und der bei vielen Teilnehmern langersehnte Casinoabend konnte beginnen.

Gestern Morgen spielten wir das Pfeif-Such-Spiel, bei dem es gilt, die Position möglichst vieler Gruppenleiter in einem abgesperrten Waldgebiet anhand der Geräusche und Laute, die diese von sich geben, zu identifizieren. Nachdem die Küche ein zuvor nicht geplantes, aber von den Teilnehmern gewünschtes Essen (Tomatensuppe mit Knoblauchbrot) als ausnahmsweise warmes Mittagsessen servierte, wurde das Programm am Nachmittag mit verschiedensten Arbeitskreisen gefüllt. Die Kinder dürfen die Arbeitskreise aus einem großen Angebot, welches von Staudamm bauen über Armbändchen/Gipsmasken basteln bis hin zum Fackeln bauen reicht, frei wählen und nach Belieben wechseln. Da uns Kindermitbestimmung sehr wichtig ist, wurde das zu Beginn des Lagers freigehaltene Abendprogramm durch eine Abstimmung mit der Abendshow „Galliens next Topmodel“ gefüllt. Die Models hatten sich nach verschiedenen Mottos verkleidet und lieferten eine beeindruckende Show auf dem Laufsteg ab. Wir freuen uns schon jetzt auf viele Eindrücke auf der Bilder CD.

Am heutigen Donnerstag steht nach einer Menge Spaß auch die Pflicht an, beim Aufräumen und Packen des Zeltlagers kräftig mit anzupacken. Die Gruppen- und Kofferzelte sind bereits abgebaut und fürs nächste Jahr verpackt. Nächtigen werden die Kinder heute gemeinsam im großen Essensnepal, wo ein riesiges Bettenlager aufgebaut wird. Zur Belohnung nach der ganzen Arbeit wird am Abschlussabend kräftig gefeiert. Die Kinder haben sich als Speise einen gallischen Döner gewünscht, sie erwartet ein abschließendes Theaterstück und freuen sich allesamt auf das große Abschlusslagerfeuer, wo sie gemeinsam Nachtwache halten können. Die Partynacht kann kommen J
Die Busse starten morgen voraussichtlich um 14:00 Uhr in Michelfeld, sodass wir um ca. 15:15 Uhr an der Festhalle in Tauberbischofsheim getreu dem Motto „Müde aber glücklich“ ankommen werden.

Liebe Grüße
Euer Zeltlagerteam




 


10.08.2015, 22:59
07.08. bis 10.08.

Liebe Lagerfreunde,

am Freitag Morgen machten sich unsere drei Wandergruppen früh wieder auf den Weg zurück zum Zeltplatz. Auf dem Rückweg konnten so manche noch einen Abstecher in die Stadt machen oder eine Burg besichtigen. Am späten Nachmittag kamen dann endlich alle wieder auf dem Zeltplatz an. Erschöpft und stolz erzählten die Kinder ihren Freunden aus den anderen Quartieren davon, wie viel sie gelaufen waren und was sie erlebt hatten. Nach einer großen Portion Schinkennudeln stand ein gallischer Filmabend an: Bei „Asterix: Sieg über Caesar“ konnten die Kinder ihren Schlafsack mit ins Essenszelt nehmen und sich dort von dem langen Tag erholen. Eine ruhige Nacht wurde es aber nicht. Mit Feuer, Rauch und viel Geschrei stürmten kurz nach Mitternacht die Überfäller unseren Platz! Auf sie mit Gebrüll! Doch die Kinder wussten, wie sie sich zu verhalten hatten und schon nach kurzer Zeit bekamen die Kinder die Situation unter Kontrolle und die Überfäller waren sicher im Materialzelt verwahrt. Trotzdem hatten sie bereits die Zelt- und die Lagerfahne geraubt. Am nächsten Morgen boten die Überfäller den Kindern an, die Fahnen zurückzuerobern, indem sie sie in den Überfällerspielen besiegten. Da es ein sehr heißer Tag war, beschlossen wir statt dem Geistig Körperlichen Hindernislauf am Nachmittag eine Wasserschlacht zu veranstalten, um uns alle abzukühlen.  Nachdem wir uns mit Wasserbomben, Spritzpistolen und auf der Riesenrutsche ausgetobt hatten, gab es ein leckeres Abendessen. Das Highlight an diesem Abend war die Nachtwanderung, auf die sich die Kinder schon seit dem ersten Tag gefreut hatten. In kleinen Gruppen liefen sie durch den Wald, wo sie von den Überfällern und den GLs erschreckt wurden. Alle, die sich nicht so gerne gruseln, durften währenddessen auf dem Zeltplatz bleiben und einen ruhigen Abend mit Traumreisen und Massagegeschichten verbringen. Nach einem warmen Kaba ging es dann für alle ins Bett. Am Sonntag ging es an einen nahegelegenen Badesee, an dem die Kinder sich im Wasser austoben und am Strand ausruhen konnten. Am Nachmittag bekamen wir dann Besuch von Kurt Baumann und von Kaplan Rainer Warneck. Vielen Kindern brachten sie ein heißersehntes Paket ihrer Eltern mit und am Abend feierten wir zusammen einen Gottesdienst zum Thema Gemeinschaft. Der heutige Montag begann entspannt mit einem Brunch, bei dem die Kinder sich bis in den Nachmittag hinein vielfältig bekochen ließen. Im Anschluss daran konnten sie beim Dschungelspiel den umliegenden Wald entdecken. Im Anschluss vergnügten sie sich bei verschiedenen AKs wie Bändchen knüpfen oder Pokern und bereiteten die Abendshow Herzblatt vor. Nun sitzen noch einige Teilnehmer am Lagerfeuer und lassen den Abend mit gemütlichen Liedern ausklingen.

Liebe Grüße
Euer Zeltlagerteam 
 
     

     
 
     
 
     


07.08.2015, 00:11
Schnitzeljagd, Überfallprobe,  Sportturnier, 2Tagestour, Wetten, dass..
 
Liebe Eltern,
 
nachdem unser Zeltlager nach dem Vorzeltebau am Dienstag komplett fertig aufgebaut war, hatten wir Lust, die Umgebung ein bisschen zu erkunden. Die Kinder konnten dienstags das Programm für den folgenden Tag wählen und sie entschieden sich für eine Schnitzeljagd durch den angrenzenden Wald. Davor erstellten wir mit den Kindern Regeln, was bei einem „Überfall“ auf unseren Zeltplatz von der Nachtwache zu tun sei – man will ja schließlich gerüstet sein, falls doch mal bekannte oder schlimmstenfalls unbekannte Überfäller plötzlich auf dem Platz stehen und Fahnen klauen wollen!
Am Nachmittag war viel Zeit für Spiel und Spaß bei unserem Sportturnier. Danach setzten sich die Kinder in ihren Zeltgruppen zusammen, um unser Abendprogramm interessant zu gestalten: Nach einem leckeren Abendessen durfte jedes Zelt bei „Wetten, dass...?!“ mit einer Wette (auch gegen die LL oder Gls) teilnehmen. Nachdem wir den Abend ruhig mit traditionellem Singen am Lagerfeuer abgeschlossen hatten, fielen alle müde ins Bett.
Der heutige Tag führte uns dann noch viel weiter von unserem Platz weg: Das komplette Zeltlager begab sich auf die 2-Tagestour.
Dabei laufen unsere Kinder in drei Altersgruppen aufgeteilt gemeinsam mit ihren Gruppenleitern zu vorher angefragten Quartieren, um dort eine Nacht zu verbringen.
In diesem Jahr durften unsere Kleinsten nach Mainhardt laufen, die Mittleren nach Rosengarten und die Ältesten nach Schwäbisch Hall.
Kurz nach der Ankunft war dann auch schon die Lagerleitung mit den Isomatten und Schlafsäcken vor Ort. Auch die Küche ließ selbstverständlich nicht lange auf sich warten und brachte, nachdem es auf der Wanderung zur Mittagszeit einen gemeinsamen Lunch gegeben hatte, abends das berühmte Chili vorbei. Nichts schöner als das nach einer langen Wanderung!

Beste Grüße 
euer Zeltlagerteam



04.08.2015, 22:41
03.08. und 04.08.2015

Liebe Lagerfreunde,

gestern ging es endlich los und 66 Kinder stürmten vorfreudig und aufgeregt den Platz. Nachdem die Gruppenleiter gefunden und die Zelte bezogen waren, konnten wir mit Nudeln wahlweise mit Carbonara oder Tomatensoße und der Abendshow „Schlag den Römer“ in den Lageralltag starten. Davor haben wir gemeinsam den Lagerkodex (Regeln) erstellt, der das harmonische Zusammenleben auf dem Lager gewährleisten soll. Heute Morgen wurde den jungen Galliern das Programm für die nächsten 11 Tage vorgestellt. Bei der Kindermitbestimmung hatten sie die Möglichkeit, neben Klassikern wie dem Eiertauschspiel oder dem geistig-körperlichen Hindernislauf auch ihre eigenen Ideen einzubringen. So stehen nun unter anderem „Galliens next Topmodel“ und Pool bauen auf der Agenda. Im Anschluss wurden Vorzelte errichtet und die Kinder konnten sich bei AKs wie Staudamm bauen, Singen und Karten spielen austoben. Jetzt gerade befinden sie sich bei der Abendshow „1,2, oder 3?“ und beantworten Fragen passend zum Lagermotto KjGallien. Im Anschluss dürfen die kleinen Gallierinnen und Gallier den Abend gemütlich am Lagerfeuer mit Gitarre ausklingen lassen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass alle Teilnehmer sich in bester Verfassung befinden und die Stimmung bei traumhaften Platz und gutem Wetter kaum besser sein könnte.

Grüße aus Michelfeld,
euer Zeltlagerteam KjG St. Martin Tauberbischofsheim


 
             


03.08.2015, 10:16
Das lang ersehnte Zeltlager beginnt

Liebe Kinder,

die spinnen die Gruppenleiter! Wo am Freitag noch eine Wiese war, steht jetzt ein ganzes gallisches Dorf! Das einzige, was jetzt noch fehlt, seid ihr! Packt eure Hinkelsteine und macht euch auf die Schlappen, denn es gilt einen Druiden zu befreien!

Um 13 Uhr ist Treffpunkt an der Festhalle, dann geht es endlich los!
Wir freuen uns auf euch!

Euer Team

  



Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56

 
Lagerfahne
KjG St. Martin
Zeitstrahl
Kontakt
Impressum
Lagerfeuer
Zelt
Facebook